CeBIT Trends von Kyocera: Neue Druckergeneration und MFP mit Duplex und Netzwerkfähigkeit, Schwerpunkt Gesamtkosten

Pressekonferenz am 8. März 2006

09. Februar 2006

Eine leistungsstarke ECOSYS Druckergeneration steht an der Spitze der Kyocera Innovationen auf der CeBIT (09.03 bis 15.03 in Hannover). Die Drucker bieten im Geschwindigkeitssegment 30, 35, 45 Seiten pro Minute hohe Produktivität mit Duplex und Netzwerkfähigkeit als Standard. Einen besonderen Stellenwert haben Gesamtkosten (Total-Cost-of-Ownership), Qualität, Geräuscharmut und Umweltfreundlichkeit. Kyocera präsentiert seine umfassenden Lösungen sowie Drucker und Multifunktionssysteme in Farbe und Schwarz-Weiß unter dem CeBIT Motto „Count on us' (Halle 1, Stand 2A2).

Die ausgestellten Produkte reichen von A4 Desktop Druckern bis zu high-end Multifunktionssysteme - für einzelne Arbeitsplätze, kleine Büros bis zu großen Abteilungen. Dementsprechend kann die Geschwindigkeit den Bedürfnissen angepasst werden: Von 16 bis 88 Seiten pro Minute. Der FS-C5010DN ist die richtige Wahl für kleine Arbeitsgruppen um monochrome Drucker durch Farbprodukte zu ersetzen. Der FS-9520DN und FS-9530DN sind die schnellen und verlässlichen Flagschiffe der Kyocera Printerpalette in Schwarz-Weiß. Als Hochgeschwindigkeits-MFP-System arbeitet der KM-8030 mit 80 Seiten pro Minute und Originaleinzug mit doppelseitigem Scan. Der KM-C2630D ist ein A3 All-In-One Farbgerät. Für den privaten Gebrauch dient der FS-1116MFP, der besonders kompakt und mit einem Dokumenteneinzug für produktive Kopier- und Scanvorgänge ausgestattet ist. Zusätzlich wird Kyocera neue Produkte auf der CeBIT vorstellen.

Kyocera zeigt nicht nur Produkte sondern präsentiert auch neue Konzepte für Softwarelösungen unter dem Namen „KYOware solutions'. Es umfasst das Management von Dokumenten, Outputvolumen und Systemen und gewährleistet die Sicherheit von gedruckten Daten. Vom großen Nutzen für Endkunden und Administratoren ist die letzte Version der Systemsoftware KYOcount 3.01, welche immer einen aktuellen Systemstatusstand garantiert.

Jürgen Krüger, Senior General Manager European Sales and Marketing bei Kyocera Mita, beschreibt die neuesten Marktentwicklungen so: „Die bisherigen dominierenden Trends bei Multifunktions- und Farbsystemen werden nun ergänzt durch sinnvolle Ausstattungen wie Duplex und Netzwerkfähigkeit, die wir ohne Mehrkosten bei unseren Standardprodukten anbieten.' Kyocera Kunden erhalten einen „ehrlichen' Preis, der alle Extras inkludiert und nicht einen Preis, der geschaffen wurde durch Zusatzkosten für Extras. Der andere Trend - der auch zur Gänze von Kyocera unterstützt wird - betrifft ebenfalls die Kosten. Krüger: „Kurzfristig gesehen sind im Druckersegment niedrige Anschaffungskosten, jedoch mit enorm hohen Verbrauchskosten, eine gängige Werbestrategie. Aber, auf lange Sicht gesehen wird eine Billigstrategie nicht helfen, da am Ende die Total-Cost-of-Ownership (TCO) und der Return on Investment (ROI) zählen.'

Über die allgemeine Bedeutung der CeBIT gibt Krüger folgende Empfehlung: „Wir erwarten uns die erfolgreichste CeBIT seit dem Ende des Booms vor fünf Jahren und die heurige Messe wird hilfreich sein, die Wirtschaft wieder in Schwung zu bringen. Die CeBIT ist eine wichtige Plattform für unser europäisches Marketing.' Kyocera nimmt seit über 15 Jahren an der CeBIT teil und gehört damit zu den loyalsten Ausstellern.

Auf der Pressekonferenz am 8. März 2006, 15:00 Uhr, Convention Center, „Saal 11', spricht Kyocera über seine Ziele, Geschäfts- und Verkaufsstrategien, Produkt- und Lösungsinnovationen sowie Markttrends.



Scroll to top