LASERLINE Druckzentrum

Medien

Das Berliner Druckzentrum LASERLINE hat mit Systemen und Lösungen von Kyocera Document Solutions sowie Services der Firma Ehrig GmbH ihre Drucker-Infrastruktur optimiert. Ziel war es nicht nur, die Kostenstruktur zu verbessern, sondern vor allem die Umweltfreundlichkeit der Druckprozesse zu verbessern.

Background

Broschüren, Flyer, Mailings oder Visitenkarten: Rund 100.000 Aufträge gehen beim LASERLINE Druckzentrum im Jahr ein. Damit ist das Berliner Unternehmen in den vergangenen 18 Jahren zu einem der führenden Anbieter von Drucksachen in Deutschland geworden und beschäftigt mehr als 200 Mitarbeiter. 2014 produzierte LASERLINE so viele Druckplatten, um die Spielfläche des Berliner Olympiastadions knapp 18 Mal zu bedecken. Bei den Geschäftsaktivitäten spielt vor allem der Schutz der Umwelt eine wichtige Rolle: Bereits seit 2006 hat sich das Unternehmen nach den DIN EN ISO-Normen für Qualitäts- und Umweltschutzmanagement sowie für sein Arbeitsschutzmanagement zertifizieren lassen. 2014 hat LASERLINE zudem als eine der ersten Druckereien weltweit sein Druckzentrum komplett klimaneutral gestellt – in allen Unternehmensbereichen und seit April 2015 werden darüber hinaus alle Emissionen, die beim Besuch der Website von LASERLINE anfallen, kompensiert. 

Die Ausgangssituation

Im Zuge des Umweltengagements sollten auch die internen Druckprozesse im Büro grüner und kostengünstiger werden. So waren bei LASERLINE mehrere Geräte von unterschiedlichen Herstellern im Einsatz. Entsprechend aufwändig war der Support der Drucker-Landschaft durch die Unternehmens-IT. Dies galt nicht nur für Reaktionszeiten bei Störungen, sondern auch bei der Versorgung mit Verbrauchsmaterial. Gleichzeitig war es nicht möglich, eine zentrale Auswertung der Druckkosten sowie der Druckvolumen zu erhalten. LASERLINE wandte sich dazu an das Berliner System- und Fachhandelshaus Ehrig GmbH. Das Team entwickelte gemeinsam mit den IT-Verantwortlichen ein Lösungskonzept.

Die Lösung

Um die Anforderungen von LASERLINE zu erfüllen, entschloss man sich die Drucker- und Kopiererlandschaft mit Systemen von KYOCERA Document Solutions zu konsolidieren. Hierzu wurde in den Geschäftsräumen der Druckerei neben Multifunktionssystemen des Typs TASKalfa 3051ci, TASKalfa 266ci sowie ECOSYS M3040idn auch drei FS-4200DN Laserdrucker installiert. Alle Systeme zeichnen sich durch besonders niedrige Energieverbrauchswerte sowie eine hohe Leistungsfähigkeit aus. Im Rahmen des PRINT-GREEN-Programms von KYOCERA wurden dabei sämtliche CO2-Emissionen, die die Systeme im Laufe ihres Lebens emittieren durch eine Investition in ein Klimaschutzprojekt kompensiert. 

Um die Kostenkontrolle zu verbessern, installierten die Experten von Ehrig zudem die Cost-Control- und Security-Lösung KYOcontrol. Damit wurde zugleich die Möglichkeit des Follow-Me-Printing geschaffen: Auf diese Weise wurde nicht nur die Sicherheit von sensiblen Ausdrucken erhöht – Anwender können nach Authentifizierung am System direkt ins E-Mail-Postfach scannen. Durch die Anbindung an den GFI-Faxserver ist auch das Faxen möglich. Über Autostore 6 wurde ferner die Möglichkeit geschaffen, per OCR-Erkennung durchsuchbare PDF abzulegen. Auf diese Weise wurden die Workflows bei LASERLINE ebenfalls verbessert.

Das Ergebnis

  • Durch die Vereinheitlichung der Systemflotte mit ressourcenschonenden Systemen von KYOCERA konnte eine Kostensenkung von 25 Prozent realisiert werden.
  • Verbesserung der Dokumentensicherheit sowie Kostenkontrolle durch die Software-Lösung KYOcontrol. Da die Anwender durch das Print-&-Follow-Prinzip nun die Möglichkeit haben, direkt ins E-Mail-Postfach zu scannen konnten ferner die Dokumenten-Workflows optimiert werden.
  • Entlastung der internen IT-Abteilung von LASERLINE durch das Aufsetzen eines Service-Vertrags mit dem KYOCERA Fünfsterne-Partner Ehrig GmbH.
  • Durch das KYOCERA PRINT GREEN Progamm sind sämtliche Office-Druckprozesse bei LASERLINE klimaneutral. Rund 9,8 Tonnen CO2 konnten durch eine entsprechende Investition in das KYOCERA-Klimaschutzprojekt kompensiert werden.


Download

Stellungnahme des Kunden

Wir sind mit dem Verlauf und dem Ergebnis des Projekts sehr zufrieden, da wir sämtliche Ziele in Bezug auf die Wirtschaftlichkeit unserer internen Druck- und Kopierprozesse erreichen konnten. Auch die Kostenkontrolle und Administration konnten wir über die Software KYOcontrol bzw. durch das Service-Konzept der Firma Ehrig optimieren. Besonders freut es uns natürlich, dass wir durch das PRINT-GREEN-Programm unseren Anspruch, ein klimaneutrales Unternehmen zu sein, nachkommen konnten.

Tomislav Bucec Geschäftsführer LASERLINE Druckzentrum

Scroll to top